Kategorie: Kuba / Cuba 2015

Mit dem Fahrrad durch Kuba, ein Erfahrungs- und Reisebericht der in Varadero startet.
Cycling through Cuba, a travel report starting in Varadero .

Tag 18 Ciego de Avila nach plesure land Varadero

Die Fahrten nach Ciego de Avila und am nächsten Tag nach Varadero sind völlig unspektakulär. Wir überbrücken 650 Km in 2 Tagen mithilfe von Mitfahrgelegenheiten und 150 Km davon per Eigenantrieb. Als wir in Varadero eintreffen ist das einem Besuch von Phantasialand gleichzusetzen. Mann entflieht der realen Welt für die Dauer des Aufenthalts und taucht dafür in die Illusion ein.…

Tag 16 und 17, Holguín, Puerte Padre, Ciego de Avila

An Tag 16 steht Regen auf dem Programm, mit meiner nicht funktionierenden Regenjacke ist das nicht lustig. Nach 3 Km bin ich innen wie außen gleich nass, ignoranz ist die Lösung. Weitere 25 Km später löst sich das Gewitter in Sonnenschein auf, ich ziehe trockene Sachen an. Der weitere Verlauf ist durchweg Monoton, bergauf bergab über die Hügel erreichen wir…

Tag 15 von Santiago de Cuba nach Holguín

Wir starten den Tag mit einem guten Frühstück, Geldwechsel im Hotel in der Stadt und anschließend 15 KM Bergauf über die Autostrada national A1 in Richtung Holguín. Es gibt heute ein Highlight, es ist nicht so warm, die 32 Grad im Schatten sind richtig angenehm. Während wir und den Berg auf der Autobahn hochstrampeln ertönt plötzlich die Polizeisirene einer Motoradstreife.…

Tag 14, aus dem Guantanmo Sperrgebiet wieder nach Santiago de Cuba

Vorneweg, es kam wie es kommen musste wir konnten von der Küste aus nicht nach Guantanamo Stadt vordringen. Es befindet sich dort ein Cubanischer Grenzposten, wir müssten quasi Cuba verlassen und in USA Territorium einreisen. Einen Versuch dieses aussichtslose Manöver durchzuführen schenken wir uns denn die Grenzer sind mit höchster wahrscheinlichkeit spaßbefreit. So muss es uns vorerst genügen auf 1,5…

Tag 13 von Santiago de Cuba nach Guantanamo Bay

Wir frühstücken wunderbar auf der Dachterrasse des Hauses und machen uns Dannach erst einmal zu Fuß auf den Weg in die City. Da unser Sonnenschutz fast komplett leer ist benötigen wir dringend Nachschub. Außerdem währe es toll apres Sun, Insektenschutz und Wasser zu finden. Wie immer ist unsere Erfolgsquote überschaubar, 1 von 4 Artikeln gefunden, 45er Sonnenschutz. Wasser finden wir…

Tag 12 Bayamo nach Santiago de Cuba

Bayamo war bisher einer der angenehmsten Orte. Wir Touristen wurden nicht als reife Geldfrucht angesehen welche darum bettelte ausgepresst zu werden. Die Casa wurde von einer der nettesten Besitzerinen die wir bisher kennen lernten geführt, es fanden interessante Gespräche mit andere Gäste aus Ecuador statt. Es gab Bereiche in der City mit Sinn für Kunst die durchaus ansehnlich war. Alles…

Tag 10 und 11 Camagüey und Bayamo

Tag 10 Camagüey Im Schlafsack, auf einem Stück Pappkarton, auf der Ladefläche eines 40 Tonners aufzuwachen während dieser versucht die Streckenrekorde der Paris Dakar Rallye zu unterbieten ist für mein Leben noch ein wenig gewöhnungsbedürftig. Dennoch erreichen wir, zwar verrußt und verdreckt, aber lebendig Camagüey. Die letzte Nacht war für uns beide recht anstrengend und wir wollen schleunigst eine Casa,…

Tag 8 Ruhetag und Tag 9 Aufbruch aus Vinales

Tag 8, ein Ruhetag mit Anschluss an die Außenwelt Es ist wichtig einen Ruhetag einzulegen um Körper, Ausrüstung und Räder auf ledierungen hin zu überprüfen und entsprechend zu pflegen. Wir wollten dies planmäßig in Vinales tun um dabei die geniale Landschaft zu genießen und das WIFI des Hotels zu nutzen. Beides hat diesmal für Cubanische Verhältnisse sehr gut geklappt, wir…

Tag 8 bis ?

Hallo ihr lieben, Sofern Ihr diese Nachricht lesen könnt sind wir noch immer irgendwo in Cuba unterwegs und wir hatten leider noch nicht die Möglichkeit unsere Erlebnisse erneut hochzuladen. Also ein wenig Geduld,  die Beiträge und Bilder kommen halt mit ein wenig Verspätung. Grüße Ric und Phil      

Tag 5 bis 7, von Habana nach Vinales

Tag 5 Abreise aus Habana Da wir unsere Sachen am vorabend nicht unbeaufsichtigt lassen wollten, haben wir auf der Terasse gemeinsam gekocht. Während des Kochens konnten wir immer wieder neue Gäste des Hauses begrüßen sowie die mitgebrachten Damen begutachten. Ist es das was man unter entertaining Coocking versteht?. Also ich hatte bisher noch nicht auf der Terasse eines Stundenhotels gekocht,…