Kategorie: Bike Backpacking

Hier findet Ihr meine Reiseberichte.

Tollwutpincher, Affen und Schlangen, 27. Mai, Udaipur – Killar, Himalaja, Indien

Tollwutpincher, Affen und Schlangen, 27. Mai, Udaipur – Killar, Himalaja, Indien Am Morgen habe ich recht flott meine Sachen gepackt, Übung macht den Meister, und ich finde auch recht schnell das passende Lokal, um mein Frühstück zu bestellen. Das Interesse der Lokalbevölkerung an meinem Fahrrad und meinem Vorhaben ist wie immer recht groß, sodass ich mit einem Handwerkstrupp, ein paar…

Anwälte und fliegende Holländer, 26. Mai , Tandi – Udaipur, Himalaja, Indien

Anwälte und fliegende Holländer, 26. Mai , Tandi – Udaipur, Himalaja, Indien   An diesem Morgen bin ich recht früh wach und nach der Katzenwäsche an der Bewässerungsrinne ist mein Lager ist schnell verstaut. Frühstück bekomme ich bei den Schönheiten im Ort, Tee mit Omelett. So verlasse ich Tandi wohlgenährt über die Brücke, von da an geht es auf Asphaltstraße…

Erzwungener Abschied, 25. Mai, Rothang – Tandi, Himalaja, Indien

Erzwungener Abschied, 25. Mai, Rothang – Tandi, Himalaja, Indien Wie bereits im vorherigen Bericht geschrieben war dieser Morgen besonders beeindruckend und einprägsam. Ich wollte den Gipfel so gar nicht verlassen, aber den durch die Wetterwarnung erzwungenen Abschied war nicht aufzuhalten. Also fange ich nach ein paar Stunden „Umgebung aufsaugen“ dennoch an mein Kram zusammenzupacken. Diese Aktionen werden natürlich von meinen…

Von Luftwaffe und Schneeanzuginder, 24.05 Old Manali – Rothang Pass

Von Luftwaffe und Schneeanzuginder, 24.05 Old Manali – Rothang Pass, Himalaja, Indien Morgens früh um 06:00 sitze ich bereits im Sattel, es geht wieder abwärts von Old Manali nach Manali zur Hauptstraße. Um diese Uhrzeit ist die Stadt sogar einigermaßen zu ertragen. An der Brücke zur Straße Richtung Norden zeigt mein Display vom Garmin 1900 HM glatt, damit liegen 2100…

22. u. 23. Mai, Old Manali, India

Ruhe-, Schreib- und Vorbereitungstage, 22. u. 23. Mai, Old Manali, India Montag 22. Mai, old Manali (or small Jerusalem), India Es ist an der Zeit eine Pause einzulegen und die erste Höhen-Aklimatisions-Phase durchzuführen. Ich habe mich 3 Nächte in Old Manali einquartiert. Die Stadt liegt bereits auf 2000 Meter und ist ein Treffpunkt für Alt & neu Hippies. Also genau…

Von Vegas zum Aschram, Manali – old Manali, Sonntag, 21. Mai

Von Vegas zum Aschram, Manali – old Manali, Sonntag, 21. Mai Wir stehen um 07:00 Uhr auf und machen uns auf den Weg zum Busbahnhof um … Ja, einen Tee zu trinken und Informationen zum Pass einzusammeln. Dannach kaufen wir uns an einem Straßenstand ein Omlette und gehen wieder zum Zimmer. Ich packe meine Sachen und mache mich abfahrtbereit. Wir…

Neue Freundschaft, Kullu – Manali 20. Mai

Neue Freundschaft, Kullu – Manali 20. Mai Ich schlafe lange an diesem Tag, Nachholbedarf. Bei der noch zu absolvierenden Strecke bis Manali kein Thema, gute 45 Km am Fluss entlang werden eine Kaffeefahrt. Gegen 10:30 Uhr mache ich mich noch einmal auf den Weg ins Zentrum um mich mit Bananen, Mangos und Brötchen einzudecken. Als ich auf den Bürgersteig stehe…

Auf Umwegen zum Etappenziel, Mandi – Kullu, 19. Mai

Auf Umwegen zum Etappenziel, Mandi – Kullu, 19. Mai Die Übernachtung im Schlachthof (Siehe Bericht 18. Mai) ist kurz, sehr kurz. Erstens möchte ich nicht so richtig schlafen gehen und zweitens bin ich um 06:00 Uhr wach. Also 4,5 Std. Schlaf müssen heute reichen. Ich packe schnell meine Sachen zusammen bevor die ersten Tiere angeliefert werden, nachher wollen die noch…

Endlich APE gefahren, Palampur – Mandi, 18. Mai

Endlich bin ich mit einer APE gefahren, von Palampur nach Mandi 18. Mai Wie soll ich mein Tag beschreiben, endlich bin ich Vespa Ape gefahren oder jetzt bin ich richtig unterwegs. Diejenigen die meinen gestrigen Beitrag gelesen haben verstehen was ich meine. Doch zurück zum Ende des letzten Beitrags. Gestern Abend habe ich in Palampur noch einen Spaziergang gemacht, war…

Endlich unterwegs, von Mcloud Ganj nach Palampur, 17 Mai

Erster Tag unterwegs, von Mcloud Ganj nach Palampur 17. Mai Erfahrungsgemäß sind die ersten 2 bis 3 Tage auf dem Fahrrad, sagen wir mal, ein wenig schwierig. Klima, Höhenluft, Geographie, Gepäck und Kondition sind noch nicht ganz im Einklang miteinander. Alleine das Wissen darüber, das es bald besser wird und sich Leid in Freude verwandelt, verhindert das ich einfach im nächsten Hotel absteige und warte,…