„Schutzhölze“ fürs Fahrad anfertigen / DIY wooden mudguards for my Surly ECR

Nachdem ich mein Surly ECR mit Schutzbleche aus Holz versehen habe, also eigentlich Schutzhölze, gab es einige Anfragen danach wie so etwas geht. In diesem Beitrag möchte ich es erklären. Jeder kann das nachmachen, es werden keine Spezialwerkzeuge benötigt und es ist wirklich keine „rocket science“.

After I provided to my Surly ECR some wooden mudguards there came a lot of questions like “Where did you get those“. In fact they are self-made, so in this post I want to explain You how to make them yourself. Anyone can handle that, there are no special tools needed and it really is not „rocket science“.

P_20140309_162121Grundwerkstoff ist Holz, und zwar Sperrholz. Ich habe mich für 4 mm starkes Sperrholz mit Buchen Furnier entschieden da ich die Maserung mag. Pro Schutzholz werden 2 Streifen benötigt welche später aufeinander geklebt werden. Die Breite hängt davon ab welcher Reifen abgedeckt werden soll. Beim Surly ECR mit den 29+ Reifen sind die Schutzhölze 65 mm breit, da für werden min. 70 mm breite Streifen benötigt. Die Bilder im Beitrag sind von der Produktion von Schutzhölze für ein 26 Inch Rad.

Wood is the needed material, namely plywood. I opted for 4 mm thick plywood with beech veneer because I like it. 2 strips are needed which will be bonded to each other. The width depends on the width of the tire to be covered. For the 29 + tires mounted on the 35 mm rim You need 65 mm (2,6 inches) wide mudguards, so You need  70 mm (2,8 inches) wide woodstrips. The images are from the production of mudguards for a 26 inch wheel.

Nach dem Zuschneiden der Streifen werden beide von einer Seite vollflächig mit wasserfesten Holzleim eingepinselt. After cutting the strips put on one side of both strips completely waterproof wood glue.

Anschließend werden die aufeinandergelegten Streifen mittels einem Spanngurt auf einem Laufrad oder eine zuvor gebaute Lehre aufgespannt. Ich habe mich für die vorhandene 26″ Felge entschieden. Achtet beim Aufspannen darauf das die Streifen sauber aufeinander liegen bleiben und das sie vollflächig aufliegen ohne sich zu verdrehen. An den Seiten habe ich vereinzelt Schraubzwingen angebracht damit die zwei schichten anständig aufeinander liegen. Das Ganze ausreichend lang trocknen lassen und fertig ist der „Rohbau“. Nach dem Lösen gehen die Schutzhölze noch ein wenig auf, dann passen Sie schön um einen 26er Reifen. Sorry für die „Suboptimale“ Qualität der Bilder (Handy).

Then the strips are clamped by a tensioning strap to a wheel or a previously built form, in my case I used the existing 26 “ rim. Pay attention when clamping the strips that they lie completely flat without twisting. On the sides You may use occasionally screw clamps to ensure that the two layers  lie perfect one to another. Let it dry long enough and ready is the “ shell construction“. After releasing the strips they will open a little, then they fit nicely around the 26” tires. Finish the mudguards as any other wooden stuff (grind, paint). Sorry for the bad quality of the pictures (cell phone ).

P_20140309_162142

P_20140309_162220

P_20140309_162200

  2 comments for “„Schutzhölze“ fürs Fahrad anfertigen / DIY wooden mudguards for my Surly ECR

  1. Volker Wolf
    6. Mai 2016 at 1:05 AM

    Hallo Phil,

    deine Schutzhölzer am Surly sind einfach spitze! und ich bin froh deinen Blog entdeckt zu haben.
    Fahre seit kurzem ein Surly Krampus und habe mir auch welche angefertigt.
    Falls du schauen möchtest habe ich einige Bilder meines Rades im IBC Forum veröffentlicht: http://fotos.mtb-news.de/s/80493?sort=custom&direction=asc

    Herzliche Grüße
    Volker

    • 14. Mai 2016 at 12:26 AM

      Hi Volker,

      alleine schon weil es ein Surly ist, ist es ein Traum ;-).
      Viel Spaß beim Fahren.
      Gruß
      Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.