Rahmentasche im Eigenbau / DIY frame bag for my Surly ECR

Für das Felt habe ich eine Rahmentasche von Relevate Designs gekauft. Die Tasche ist sehr durchdacht konstruiert, die verwendete Materialen sind hochwertig und die Verarbeitung ist sehr gut. Unter Berücksichtigung dieser Aspekte ist das Preis/Leistung Verhältnis der Tasche akzeptabel.

Da wir mit 2 Räder fahren benötigen wir auch 2 Taschen, jedoch wollte ich nach der ersten Testfahrt noch einige Details optimieren. Daher habe ich zusammen mit meinem Bruder eine eigene Tasche angefertigt. Im Gegensatz zu der Relevate ist meine Tasche 2 cm breiter, so passt im oberen Bereich die 3 L Trinkblase besser hinein und unten ist mehr Stauraum vorhanden. Dennoch streifen meine Beine bei voller Beladung nicht an der Tasche. Das linke Seitenfach ist vollflächig ausgelegt (Relevate nur Ca. 12 cm tief) , so passen dort meine mitgeführten Landkarten hinein. Weiterhin haben wir ein Geheimfach zum Verstauen von Geldreserven / Ausweiskopien vorgesehen, auf Auslandsreisen eine sinnvolle Funktion.

Die Reißverschlüsse sind Wasserdicht genau wie der verwendete Stoff. Innerhalb der Tasche ist ein umlaufendes Band vernäht um auftretende mechanische Belastungen aufzunehmen/zu verteilen.Unten findet Ihr ein paar Bilder von der Produktion und der fertigen Tasche: 

For the Felt I bought a frame bag from Relevate designs. The bag is very well designed , the materials used are top quality and the workmanship is very good. Considering these aspects, the price / performance ratio of the bag is acceptable.

As we drive with 2 Bikes , we also need two bags, but I wanted to optimize some details . Therefore I have made with my brother my own pocket. My frame bag is 2 cm wider , so at the top Chamber my 100 oz (3L) Camelback reservoir fits perfekt and under it there is more storage space available. However, with a full load on the pocket my legs do not touch the Bag. The left side pocket goes over the full surface to be able to put my maps into it. Furthermore, we have provided a secret compartment for storing cash reserves / ID copies , a useful function while traveling abroad. The zippers are waterproof just like the material used . A few pictures of the production and the finished bag :

  2 comments for “Rahmentasche im Eigenbau / DIY frame bag for my Surly ECR

  1. Klaus-D. Jaensch
    28. April 2015 at 9:20 AM

    Hallo,
    bin (seit vielen Monatern …!) auf der Suche nach einer neuen Rahmentasche und bei meinen Recherchen auf deinen interessanten Blog gekommen. Deine R-Tasche ist ja wirklich raffiniert gefertigt, welches Material hast du hierfür verwendet, bzw. woher bezogen? Wie hast du die Nahtstellen dicht bekommen? Da ich im Handel nichts wirklich überzeugendes gefunden habe möchte ich mir nun auch eine selber anfertigen.
    Danke für deine Antwort,
    Grüße,
    Klaus aus Stuttgart

    • 10. Januar 2016 at 3:47 PM

      Hallo Klaus,

      diese erste Tasche war ein erster Test und ist aus wasserdichten Markisenstoff gefertigt.
      Eigentlich ist dieser Stoff zu schwer aber mir ging es darum etwas strapazierfähiges anzufertigen.
      Trotz des wasserdichten Stoffes ist es mir nicht gelungen die Tasche so zu fertigen das es bei Regen im inneren trocken bleibt. Das Wasser (eher Feuchtigkeit) kommt an den Nähten und den Reisverschlüssen herein. Ich habe auf Reisen alles in der Tasche noch einmal in ZIP Beutel gepackt, so klappt es auch.
      Auf Cuba habe ich in 2015 nach Tropenregen die Rahmentasche Abends schon mal leeren müssen um sie über Nacht zu trocknen.

      Da ich gerade ein weiteres Fahrrad gebaut habe werde ich nun wieder Taschen auf Maß fertigen.
      Dieses mal werde ich erst eine Testtasche aus einem alten (zerrissenem) Zelt verwenden.
      Dabei werde ich „Nahtversieglung“ und bessere wasserdichte Reisverschlüsse einsetzen.
      Über die Erfahrungen werde ich wieder berichten.

      Gruß
      Philip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.